Marktplatz

Interview mit Roland Baader

Interview mit Roland Baader aus der Reihe »Streiflichter des Lebens«.

Für eine ideologiefreie Wikipedia

Für eine ideologiefreie deutsche Wikipedia
Wiki-Watch-Blog

Archiv

Archiv Schlagworte: ESM

Nigel Farage über den deutschen Kniefall zum ESM

Mario Draghi wird bis zum letzten deutschen Steuerzahler für den Euro kämpfen.

12.09.2012

Transcript:

Thank you, well I begin today on a happy note, to remember, that it is twenty years ago this very week that the United Kingdom, having been signed up by the Conservative government to the exchange rate mechanism, broke out of the exchange rate mechanism.

It was a great liberation for us and of course once having been bitten we didn’t join the euro project thank goodness. Sadly the same is not true for the rest of Europe and I thought through the last 18 months or so that the economic logic of why Britain left the ERM would apply particular to those Mediterranean countries and I foresaw that actually those countries would leave the eurozone, probably with Greece leaving this year.

But I now have to accept that I’ve been wrong about that, because I have totally underestimated the complete fanaticism, Mr Barroso of you, your college of commissioners and the European Central Bank.

weiterlesen …

Lesen

ESM-Vertrag: Genossin Merkel zum Rapport

ESM-Vertrag: Genossin Merkel zum Rapport

Mit freundlicher Genehmigung Götz Wiedenroth


Sozialnetz:

Lesen

Gehaltsvorstellungen à la ESM

Leben wird unser Programm

Leben wird unser Programm | olga meier-sander / pixelio.de


Die Welt am Sonntag veröffentlichte gestern die inoffizielle Gehaltsliste der sozialistischen ESM-Adepten. Wie nicht anders zu erwarten, erhalten die ESM-Mitarbeiter einen Hungerlohn. Am schlimmsten sind die Hilfskräfte dran, ihnen winken dernach Gehälter zwischen 22.000 und 72.000 Euros. Arme Schweine. Der zukünftige »geschäftsführende Direktor« des Selbstbedienungsladens sackt gerade mal ein Grundgehalt von 324.000 Euro in die eigenen Taschen und verdient somit zwar mehr als Bundeskanzlerin Merkel, welche auf 190.000 Euro kommt, aber für einen Kolchos, der gerichtlich immun bleibt und keine Verantwortung für seine Produktionsgenossenschaft tragen muss, ist das ja nicht sooo viel. Zum Glück gibt es da noch Aufwandentschädigungen und Sonderbezüge.

weiterlesen …

Lesen

Der Kritisator stellt Antrag auf EU-Hilfen

EUDSSR

EUDSSR

Der Privatstaat Der Kritisator schlüpft unter den europäischen Rettungsschirm. Das Kleinstland ersucht seine europäischen Partner um Hilfe aus den Krisenfonds EFSF oder ESM, wie die Regierung des Kritisators am Montag mitteilte. Als Begründung verwies der Staat auf die Auswirkungen des Kaputtsparens und der Griechenland-Krise.

weiterlesen …

Lesen

Wulff nun doch besser als Gauck? Jetzt kann der ESM weiter marschieren …

EU

Es zittern die morschen Knochen


Zwar fand ich die kleinkarierte Empörungsjournalie rund um die Causa Wulff mehr als unterirdisch, wenngleich mich sein Rücktritt über Maßen erfreut hat; nicht zuletzt – sieht man einmal von der SED ab – wegen des über alle Parteien und Richtungen hinweg auf den Thron gesetzten Wunschkandidaten Joachim Gauck. Soll heißen, auch meine politischen »Gegner« waren für Gauck. Was haben sich vor allem unsereins politisch Inkorrekte von Gauck erhofft und gleichermaßen die Stirn in Falten gelegt, dass ausgerechnet die Grün_innen für jemand wie Gauck stimmen könnten. Nun denn, er ist es tatsächlich geworden: Bundespräsident. Einer der unbequem sei und mit Vorschusslobeeren versehen wie einst Obama. Ein liberal-konservativer löst den opportunen Kreidefresser und »Islampräsident« Christian Wulff ab. Pffft!

Die erste Ernüchterung folgte bei Fuß, als Gauck seine Amtsantrittsrede hielt. Hmmm, nun ja, Taktik – man fällt schließlich nicht mit der Türe ins Haus. Doch was war das jetzt?

Gauck:

Mit dem ESM fällt den Deutschen die Solidarität mit Europa leichter!

Wulff:

Erst haben einzelne Banken andere Banken gerettet, dann haben Staaten vor allem ihre Banken gerettet, jetzt rettet die Staatengemeinschaft einzelne Staaten. Da ist die Frage nicht unbillig: Wer rettet aber am Ende die Retter?

Ähm, Namen aus Versehen vertauscht? Verkehrte Welt? Mitnichten, das erste Zitat ist von Gauck und letzteres sagte Wulff kurz vor seiner Demontage … Ein Schelm wer sich was dabei denkt.

weiterlesen …

Lesen

Offener Brief an Bundesminister Rösler | FDP-Mitglied warnt davor, FDP zu wählen

FDP

Gerade jetzt

Dr.  Hans Penner schreibt in einem Offenen Brief an Bundesminister Dr. Philipp Rösler (Vorsitzender der FDP)

Sehr geehrter Herr Dr. Rösler,

die FDP wird abgelöst durch Seeräuber. Eine wesentliche Ursache hierfür sehe ich darin, daß Sie als FDP-Vorsitzender kein Engagement für die Erhaltung des freiheitlichen demokratischen Rechtsstaates erkennen lassen:

  • Sie unternehmen nichts gegen den verfassungswidrigen Islam, der massiv unsere Freiheit bedroht.
  • Sie unternehmen nichts gegen die Bundeskanzlerin, welche Deutschland als souveränen Staat abschaffen will.
  • weiterlesen …

Lesen

So funktioniert der ESM

Die pfiffige ClownUnion hat mal wieder zugeschlagen und erklärt das aktuelle europäische Finanztheater rund um die Griechische Tragödie an Hand von Scorseses Mafia-Klassiker Goodfellas. Das ist nicht nur grandios, sondern nicht minder lehrreich:

Lesen

© 2023 Der Kritisator. | Alle Rechte vorbehalten. | Powered by WordPress.